Ist CBD legal? – Die aktuelle Lage zu Cannabidiol in Deutschland

Ist CBD legal in Deutschland? - Öl / Blüten, Mai 2020

Viele Verbraucher sind unsicher, ob CBD in Deutschland legal ist. In diesem Beitrag beantworten wir alle Fragen!

Ist CBD legal in Deutschland?

ⓘ  Ja, CBD-Produkte z.B. in Form von Öl sind in Deutschland legal.

Sie dürfen als Nahrungsergänzungsmittel ohne Heilversprechen verkauft werden. Das liegt vor allem daran, dass die in der Herstellung verwendeten Cannabispflanzen (Nutzhanf) weniger als 0,2% THC enthalten.

An vielen Stellen wird fälschlicherweise behauptet, dass CBD Öl nicht mehr als 0,2% THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten darf. Diese Aussage ist allerdings irreführend bzw. schlichtweg falsch. Der Grenzwert von 0,2% gilt ausschließlich für die EU-zertifizierten Hanfpflanzen, die für die Produktion verwendet werden und nicht für das jeweilige Endprodukt selbst.

Für den THC-Gehalt in den Endprodukten gibt es in der EU bislang keine einheitlichen Grenzwerte. Aus diesem Grund hat das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin (BgVV) im Jahr 2000 zumindest für Deutschland einheitliche Grenzwerte für diverse Lebensmittelgruppen festgelegt (verzehrfertige Lebensmittel):[3]

Lebensmittelgruppe THC-Grenzwert
nicht-alkoholische und alkoholische Getränke 0,005 mg/kg
Speiseöle 5 mg/kg
alle anderen Lebensmittel 0,150 mg/kg

Gemäß Definition zählen CBD-Produkte zu “allen anderen Lebensmitteln” und dürfen somit maximal 0,150 mg/kg THC enthalten.

Das sagt das BtMG (Betäubungsmittelgesetz)

Laut BtMG fällt Cannabis nicht unter die nicht verkehrsfähigen Betäubungsmittel, sofern…

…”ihr Gehalt an Tetrahydrocannabinol 0,2 Prozent nicht übersteigt und der Verkehr mit ihnen (ausgenommen der Anbau) ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen”.[1]

Auf den ersten Blick scheint die Definition eindeutig zu sein. Auf den zweiten Blick ergeben sich aber gleich weitere Fragen, die im Gesetzestext nicht bzw. nur unzureichend beantwortet werden. Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband sagt dazu:

Die Definition im Betäubungsmittelgesetz macht nicht klar, was eigentlich ein wirtschaftlicher Zweck ist.[2]

- Anzeige -

TRAUMTROPFEN vs. andere Anbieter*
Produkt
TRAUMTROPFEN
Vergleichssieger  ❤️️

Andere Anbieter
Rohstoff Zertifizierter Nutzhanf aus der EU. Einige Hersteller machen keine Angaben zur Hanf-Herkunft.
Vollspektrum Extrakt? Ja, mit Entourage Effekt! Einige Hersteller bieten CBD Öl auf MCT- oder Kokosöl-Basis an. Dadurch kein Entourage Effekt!
Ohne Zusatzstoffe? Ja - TÜV Analyse-Zertifikat einsehbar auf der Website. Es gibt CBD Öle, die nicht frei von Zusatzstoffen sind.
Versand KOSTENLOS mit DHL (ab 29€ Einkaufswert) Oft kein kostenloser & schneller Versand.
günstigster Preis 5% Premium CBD Öl für 24,90 € Ø 35,00 €
Preis pro Tropfen ca. 10 Cent Ø ca. 14 Cent

Was hat es mit der Novel Food-Verordnung der EU auf sich?

ⓘ  Bei der sogenannten Novel Food-Verordnung geht es um die EU-weite Einordnung neuartiger Lebensmittel.

“Neuartig” heißt in diesem Fall, dass ein Lebensmittel vor dem 15. Mai 1997 nicht in nennenswertem Umfang in der EU für den menschlichen Verzehr verwendet wurde. Außerdem muss das Lebensmittel in eine der zehn vorformulierten Kategorien passen.[4]

Teilweise ist es gar nicht so leicht zu beantworten, ob ein neuartiges Produkt tatsächlich als Novel Food gilt oder nicht.

Zur Entscheidungshilfe gibt es den sogenannten Novel Food Katalog. Dieser enthält eine Sammlung vergangener Abstimmungen der EU-Mitgliedstaaten, ob ein Produkt als Novel Food gilt oder nicht. Der Katalog besitzt jedoch keine rechtliche Verbindlichkeit.[5]

UPDATE | MÄRZ 2020

Die EIHA (European Industrial Hemp Association) veröffentlichte am 03. März 2020 eine Pressemitteilung, in der es heißt, dass sich sowohl die deutsche Bundesregierung als auch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft der Auffassung der EIHA angeschlossen haben sollen, dass Lebensmittel, die Teile der Hanfpflanze enthalten, grundsätzlich keine “neuartigen” Lebensmittel darstellen.

Somit seien “Hanflebensmittelprodukte aus traditionell hergestellten Extrakten mit dem natürlichen Vollspektrum der in der Hanfpflanze enthaltenen Cannabinoide keine neuartigen Lebensmittel.”

EIHA-Präsident Daniel Kruse begründet: “CBD ist ein völlig natürlicher, nicht psychoaktiver Inhaltsstoff des Nutzhanfs und wird schon seit Jahrtausenden […] zu hochwertigen Lebensmitteln verarbeitet […]”.

Die EIHA beruft sich in ihrer Argumentation unter anderem auf zwei schriftlichen Mitteilungen der EU-Kommission aus dem Jahr 1998, aus denen hervorgeht, “dass Lebensmittel, die Teile der Hanfpflanze enthalten, nicht unter die Verordnung (EG) Nr. 258/97 über neuartige Lebensmittel und neuartige Lebensmittelzutaten fallen.”

Link zur Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/pm/141925/4536345

Es werden laufend neue Anträge für neuartige Lebensmittel gestellt, die auf eine Bestätigung warten. Momentan läuft auch ein Antrag für die Prüfung von CBD, der vom tschechischen Unternehmen Cannabis Pharma Ltd. bei der EU eingereicht wurde.[6]

UPDATE | Dezember 2020

Anfang Dezember 2020 tagte die UN-Suchstoffkommission (Commission on Narcotic Drugs, CND) in Wien. Dabei wurde unter anderem auch über die Neubewertung von Cannabis abgestimmt.

Bislang gehörte Cannabis dem “Anhang IV” an, in dem “generell nicht verkehrsfähige Suchmittel” gelistet werden (u.a. auch Kokain).

Mit 27 zu 25 Stimmen und einer Enthaltung wurde nun beschlossen, Cannabis aus dem Anhang IV zu streichen. Dies ist durchaus ein großer Erfolg, da die Einordnung der UN teilweise auch direkten Einfluss auf die Rechtssprechung der einzelnen Länder hat.[7]

Hinweis: Aufgrund einiger Nachfragen möchten wir hier noch kurz darauf hinweise, dass es sich bei CBD Öl ausdrücklich nicht um ein ätherisches Öl wie z.B. Teebaumöl handelt.

Sind CBD Blüten legal in Deutschland? (CBD Gras)

ⓘ  Nein, CBD-Blüten sind in Deutschland nicht legal.

Neben den verbreiteten CBD-Ölen, Cremes und anderen Produkten, werden teilweise auch CBD-Blüten angeboten. Diese sind laut Auffassung einiger Rechtsexperten allerdings nicht legal.

Denn obwohl auch sie den Grenzwert von 0,2% THC nicht überschreiten, sehen sie den “normalen” Cannabisblüten zum Verwechseln ähnlich. Da man den Blüten nicht gleich ansieht, wie viel THC sie enthalten, ist die Verwirrung vorprogrammiert.

Da die Blüten als Pflanzenteile gelten und somit in keine der vorgesehenen Kategorien der Novel-Food Verordnung fallen, ordnen sie viele Experten als illegal ein. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm aus dem Jahr 2016 begründet diesen Umstand folgendermaßen:

“Der bloße Konsum sei kein zulässiger gewerblicher Zweck in diesem Sinne. […] Erst unbedenkliche (weiterverarbeitete, Anm. d. Red.) Cannabisprodukte dürften dann an einen Endbenutzer abgegeben werden.”[8]

Obwohl die CBD-Blüten einen zweifelhaften Status innehaben, werden sie von einigen deutschen Online-Shops verkauft. Definitiv handelt es sich hierbei aktuell um einen rechtlichen Graubereich.

Die Berliner Polizei hat zu diesem Thema recht deutlich Stellung bezogen, als sie im Januar 2019 CBD-Blüten beschlagnahmen ließ, die in einem lokalen Geschäft verkauft wurden. Über Twitter wurde zudem mitgeteilt, dass der Verkauf der Blüten “strafbar” sei.

Darf man CBD legal rauchen?

Aus gesundheitlicher Perspektive steht dem Rauchen von CBD-Gras grundsätzlich erstmal nichts im Wege. Denn: CBD verursacht keinen Rausch und macht nicht abhängig. Voraussetzung ist natürlich immer, dass es sich um EU-zertifizierten Hanf handelt, der die THC-Grenzwerte nicht überschreitet.

Aus juristischer Perspektive sieht das jedoch wieder anders aus. Das liegt an den CBD-Blüten, die zum Rauchen verwendet werden. Wie oben bereits beschrieben, werden sie von einigen Experten aktuell eher als illegal eingestuft.

Übersicht: Welche CBD-Produkte sind legal?

Mittlerweile werden auf dem Markt sehr viele verschiedene Produkte angeboten, die CBD enthalten. Damit Du nicht die Orientierung verlierst, haben wir Dir die bekanntesten Produkte mit ihrem jeweiligen rechtlichen Status in einer Tabelle zusammengefasst.*

CBD Endprodukt rechtliche Lage in Deutschland
CBD Öl ✓ legal
CBD Kapseln ✓ legal
CBD Cremes ✓ legal
CBD Liquid ✓ legal
CBD Blüten ✘ laut Rechtsexperten & Urteil illegal
CBD Samen unklar; wahrscheinlich illegal, da Anbau nicht auszuschließen
*Wir sind zu keiner Rechtsberatung berechtigt. Alle in der Tabelle gemachten Angaben sind ohne Gewähr und/oder rechtliche Verbindlichkeit.

Du siehst, dass die meisten CBD-Produkte in Deutschland als legal eingestuft sind. Nur bei den unverarbeiteten Produkten wie Samen und Blüten herrscht derzeit noch Ungewissheit (laut Polizei sind die Blüten nicht legal).

Fest steht aber, dass Du die meisten CBD-Produkte in Deutschland legal kaufen und konsumieren darfst.

Die rechtliche Lage von CBD in anderen Ländern

Da viele Verbraucher ihr CBD-Öl auch mit in den Urlaub nehmen möchten, drängt sich die Frage auf, ob CBD auch in anderen Ländern legal ist. Es handelt sich um ein komplexes Thema, da die Länder über die EU-Bestimmungen hinaus auch eigene Regeln und Gesetze festlegen dürfen.

In den meisten Ländern ist die Lage recht undurchsichtig. Daher möchten wir uns hier auf die beiden deutschsprachigen Länder Österreich und die Schweiz beschränken.*

Österreich Schweiz
In Österreich sind CBD-Produkte legal, wenn sie wenier als 0,3% THC enthalten und als “Aromaprodukte” vertrieben werden (die Kennzeichnung als Lebensmittel ist hingegen nicht erlaubt). In der Schweiz sind CBD Produkte legal, solange sie den THC-Gehalt von 1% nicht überschreiten.

*Alle Angaben ohne Gewähr.

Ist der Konsum von CBD-Öl für mich als Verbraucher risikofrei?

Ja, für Dich als Verbraucher besteht kein Risiko CBD Öl zu kaufen und zu konsumieren. Sowohl bei CBD-Öl als auch bei den CBD-Kapseln handelt es sich um weiterverarbeitete Produkte, bei denen der Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen werden kann. Du musst also keine Angst haben, CBD-Öl im Internet zu bestellen.

Du darfst nach der Einnahme von CBD Autofahren und Maschinen bedienen. Du brauchst Dir also keine Sorgen zu machen, wenn Du in eine Polizeikontrolle gerätst, da die Beamten ausschließlich nach dem berauschenden Wirkstoff THC fahnden.

Hier findest Du weitere hilfreiche Informationen:

Ist der Anbau von CBD-Cannabis in Deutschland legal?

Der Anbau von Hanfpflanzen ist in Deutschland mit einigen Genehmigungen und Auflagen verbunden. Als Privatperson ist es Dir grundsätzlich nicht erlaubt, Hanfpflanzen anzubauen. Ein Verstoß wird dementsprechend strafrechtlich verfolgt. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der THC-Gehalt der angebauten Pflanzen über oder unter 0,2% liegt.

Nur eingetragene Landwirte dürfen Cannabis anbauen. Dies ist seit 1996 im “Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte” (ALG) geregelt. Gärtnern bzw. Gärtnereien ist der Anbau hingegen untersagt.

Der Nutzhanf, der auch für die CBD-Produktion verwendet wird, muss zudem unter freiem Himmel auf einem Feld angebaut werden. Dabei ist außerdem zu beachten, dass nur Hanfsorten angebaut werden dürfen, die von der EU lizenziert sind.[9][10]

Zusammenfassung

CBD bzw. CBD Produkte sind in Deutschland legal. Dabei gelten folgende Voraussetzungen:

  • es handelt sich um weiterverarbeitete Produkte (Öl, Kapseln, Cremes)
  • sie enthalten nicht mehr als 0,150 mg THC pro kg
  • sie werden aus EU-zertifiziertem Nutzhanf hergestellt

Als Verbraucher kannst Du CBD-Produkte also vollkommen legal im Internet bestellen. Nach dem Konsum darfst Du Auto fahren – ein Drogentest schlägt nicht an.

Jetzt noch mehr erfahren!

Entdecke unser Magazin und tauche ein in die faszinierende Welt von CBD!


  • ✔ Fakten
  • ✔ Studien
  • ✔ Erfahrungen
Axel Hesse ist der Gründer von TRAUMTROPFEN. Nach Abschluss des Masterstudiengangs “Economics” an der Universität Lüneburg war er an der Gründung zahlreicher erfolgreicher Unternehmen beteiligt. Im Jahr 2018 wurde er auf CBD aufmerksam und konnte sich von den positiven Eigenschaften am eigenen Leib überzeugen. Durch den engen Austausch mit Lieferanten, Herstellern und diversen Fachleuten entwickelte er sich in den letzten zwei Jahren zu einem echten CBD-Experten. Sein Wissen und seine Erfahrungen teilt er nun in Form von Videos & Beiträgen wie diesem. Mehr über Axel.

[1] Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz – BtMG) Anlage I (zu § 1 Abs. 1) (nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel), Bundesamt für Justiz, https://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/anlage_i.html (abgerufen: 02.07.2019)

[2] Robin Köhler: Ist CBD-Cannabis jetzt legal oder nicht?, https://www.br.de/puls/themen/leben/cbd-cannabis-legal-oder-illegal-100.html (abgerufen: 28.01.2021)

[3] Tetrahydrocannabinolgehalte sind in vielen hanfhaltigen Lebensmitteln zu hoch – gesundheitliche Beeinträchtigungen sind möglich, Stellungnahme Nr. 034/2018 des BfR vom 8. November 2018, DOI 10.17590/20181108-075209-0, https://mobil.bfr.bund.de/cm/343/tetrahydrocannabinolgehalte-sind-in-vielen-hanfhaltigen-lebensmitteln-zu-hoch-gesundheitliche-beeintraechtigungen-sind-moeglich.pdf (abgerufen: 02.07.2019)

[4] Neuartige Lebensmittel – Novel Foods, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), https://www.bvl.bund.de/DE/01_Lebensmittel/04_AntragstellerUnternehmen/05_NovelFood/lm_novelFood_node.html (abgerufen: 02.07.2019)

[5] Novel Food – Was ist das?, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), https://www.bzfe.de/inhalt/novel-food-was-ist-das-1042.html (abgerufen: 02.07.2019)

[6] Novel Food, Summary of applications and notifications, European Commission, https://ec.europa.eu/food/sites/food/files/safety/docs/novel-food_sum_ongoing-app_2018-0349.pdf (abgerufen: 02.07.2019)

[7] Dr. Helga Blasius: Weg frei für leichteren Umgang mit Medizinalcannabis, 07.12.2020, https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/12/07/weg-frei-fuer-leichteren-umgang-mit-medizinalcannabis (abgerufen: 28.01.2021)

[8] OLG Hamm klärt illegalen Verkauf von Cannabisprodukten, Christian Nubbemeyer, Pressederzernent, Oberlandesgericht Hamm – Pressestelle, http://www.olg-hamm.nrw.de/behoerde/presse/pressemitteilung_archiv/archiv/2016_pressearchiv/84-16-Verkauf-Cannabisprodukten.pdf (abgerufen: 02.07.2019)

[9] CBD – Wundermittel oder Gesundheitshype?, tomatolix, https://www.youtube.com/watch?v=w2p-yNSZ28M (abgerufen: 03.07.2019)

[10] Ist “Nutzhanf” in Deutschland legal?, Deutscher Hanfverband, https://hanfverband.de/faq/ist-nutzhanf-in-deutschland-legal (abgerufen: 03.07.2019)

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu gesundheitlichen Themen

*Auszug aus einer Kundenrezension für den Traumtropfen Online-Shop, die am 25.10.2020 auf der Plattform “Trusted-Shops” veröffentlicht wurde: https://www.trustedshops.de/bewertung/info_X135D42FE18BA3F16E98070F3CA42A5F3.html

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.