Ist CBD während der Schwangerschaft gefährlich? (Erfahrungen)

cbd schwangerschaft

Der Artikel wurde zuletzt am 04.12.2020 aktualisiert.

Darf ich CBD während der Schwangerschaft einnehmen? – Diese Frage stellen sich zur Zeit einige Frauen, die planen schwanger zu werden oder bereits schwanger sind. Denn insbesondere für werdende Mütter können die vielfältigen Eigenschaften von CBD-Öl mitunter sehr verlockend sein.

Was ist CBD?

CBD (Cannabidiol) ist ein sogenanntes Cannabinoid, das auf natürlichem Wege in der Hanfpflanze (Cannabis) vorkommt. Sowohl zahlreiche Erfahrungsberichte als auch wissenschaftliche Studien legen nahe, dass CBD ein enormes medizinisches Potential besitzt. Meist wird es in Form eines CBD-Öls oder in Form von CBD-Kapseln konsumiert.

Wichtig:
CBD (Öl) ist in Deutschland legal. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol), dem Hauptwirkstoff in Marihuana, macht es nicht süchtig und auch nicht “high”. CBD-Produkte können Rückstände von THC enthalten – diese bewegen sich aber im gesetzlichen Rahmen von max. 0,150 mg/kg.

Beschwerden während der Schwangerschaft (Schwangerschaftssymptome)

Die Schwangerschaft zählt mit Sicherheit zu einer der schönsten Zeiten im Leben einer Frau. Doch obwohl diese Zeit meist von Glück, Harmonie und Vorfreude geprägt ist, kommt es nicht selten vor, dass Frauen unter sogenannten Schwangerschaftssymptomen leiden.

Das sind typische Schwangerschaftssymptome:

  • Übelkeit / Erbrechen
  • vermehrte Müdigkeit
  • Spannungen in den Brüsten
  • Schwindel / Migräne
  • Kreislaufprobleme
  • Heißhunger
  • Ekel vor bestimmten Lebensmitteln
  • Rückenschmerzen

Wann und und vor allem welche Anzeichen auftreten ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Auch die Ausprägung der Symptome unterscheidet sich je nach Schwangerschaftswoche und sogar teilweise darin, ob ein Junge oder ein Mädchen erwartet wird.

Wie kann CBD in der Schwangerschaft helfen?

CBD werden vielfältige positive Eigenschaften auf den Körper nachgesagt. Einigen davon könnten tatsächlich direkt bzw. indirekt dazu beitragen, bestimmte Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern:

Erfahrungsberichten zufolge kann CBD z.B. Migräne-Attacken effektiv zurückdrängen bzw. auch vorbeugend eingenommen werden. Darüber hinaus werden CBD allgemeine entspannende und beruhigende Eigenschaften nachgesagt.

Auch bei Stress und Angststörungen könnte es helfen. Studien deuten darauf hin, dass Schlafstörungen entgegengewirkt und die allgemeine Schlafqualität verbessert werden kann. Weiterhin soll es entzündungshemmend wirken und Schmerzen lindern können.

Wie interagiert CBD mit Deinem Körper?

Nach der Einnahme interagiert CBD im Körper wohl mit dem sogenannten Endocannabinoid-System. Wie genau dies funktioniert ist Gegenstand aktueller Untersuchungen.

Dieses Endocannabinoid-System ist Teil des Nervensystems und besitzt zwei Rezeptoren (CB1 und CB2), die jeweils Einfluss auf einige sehr wichtige Körperfunktionen nehmen können.

Es wurden bereits wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt, die nahelegen, dass CBD mithilfe dieser Eigenschaften auch bei ernsthaften Krankheite wie z.B. Fibromyalgie, Multiple Sklerose oder Rheuma helfen kann.

So unterschiedlich die Schwangerschaftssymptome sind, so unterschiedlich reagiert auch der menschliche Körper auf CBD. Daher sollten sowohl Dosierung als auch Konzentration des Öls (5% oder 10%) immer individuell angepasst werden.

- Anzeige -

Das Premium CBD Öl von TRAUMTROPFEN

  • aus EU-zertifiziertem Nutzhanf
  • Vollspektrum-Extrakt (Entourage-Effekt)
  • frei von THC (<0,150 mg/kg)
  • frei von Zusatzstoffen
  • 100% Zufriedenheits-Garantie
Silke M. sagt: "Ich war erst sehr skeptisch [...]. Doch dann raubten mir die Schmerzen meinen Schlaf und ich entschied mich, [CBD] zu testen. Und schon die Nacht danach waren die Schmerzen fast weg [...]."*

Erfahrungen mit CBD Öl in der Schwangerschaft

Da es momentan keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt, halten sich die meisten Anwenderinnen mit der Einnahme von CBD Öl während der Schwangerschaft zurück. Im Internet findet sich dennoch der ein oder andere Erfahrungsbericht.

Darunter auch der Bericht von “bianca843” in einem Forum:

Ich hab das CBD Öl mit 15% während der gesamten Schwangerschaft ein bis zwei Mal die Woche genommen. Ich nehme es weil ich leider immer wieder schwere Migräne Anfälle bekomme […]. Ich habe aber natürlich […] die Dosierung während der Schwangerschaft reduziert. […][1]

Du möchtest Deine Erfahrungen in einem geschützten Rahmen teilen? Unsere offizielle Facebook-Gruppe ist der ideale Ort, um Dich mit Gleichgesinnten auszutauschen:

Werde Teil der TRAUMTROPFEN Facebook® Community!

Zur Facebook-Gruppe! ✌


  • ✔ echter Austausch
  • ✔ Hilfestellungen

Wurden zu diesem Thema bereits Studien durchgeführt?

Zur Zeit liegen leider keine aussagekräftigen Studien vor, die sich mit den positiven und/oder negativen Auswirkungen von CBD in der Schwangerschaft auseinandersetzen. Das hat verschiedene Gründe:

Grund Nr. 1:
Es finden sich nur sehr schwer freiwillige schwangere Frauen, die bereit sind, an einer Studie teilzunehmen, in der es darum geht, den Effekt eines Wirkstoffs auf Ihr ungeborenes Kind zu untersuchen.

Grund Nr. 2:
Während einer Schwangerschaft finden so viele verschiedene komplexe Abläufe im Körper der Frau statt, dass es mitunter problematisch wird, bestimmte Effekte auf CBD oder andre Einflussfaktoren zurückzuführen.

Grund Nr. 3:
Für fundierte wissenschaftliche Studien sind vor allem zwei Dinge erforderlich: Zeit und Geld. Viele Forschungszweige müssen massiv um finanzielle Zuwendungen kämpfen. Darunter fällt auch die Cannabis- bzw. CBD-Forschung. Darüber hinaus ist es oft schwer, die notwendigen Genehmigungen zu erhalten, mit Cannabis – einer verbotenen Pflanze – zu forschen.

Allerdings gibt es durchaus Studien, die sich CBD und seinen unterschiedlichen Eigenschaften und Potentialen widmen. Wir haben dazu eine große Übersicht mit über 50 Studien, Untersuchungen und Interviews erstellt.

Kann CBD zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen?

CBD kann zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen. Verantwortlich dafür ist hauptsächlich die Enzymfamilie namens Cytochrom P450, die Fremdstoffe im Körper abbauen (somit auch Cannabidiol).

Durch den Abbau von CBD werden die Enzyme jedoch derart beschäftigt, dass sie den Abtransport anderer Stoffe vernachlässigen bzw. weiter nach hinten verschieben. Dadurch kann es vorkommen, dass Wirkstoffe anderer Medikamente länger im Körper wirken als vorgesehen. Die Wirkungsdauer bestimmter Medikamente kann sich also verlängern.

Mehr zu diesem Thema erfährst Du auch in unserem Magazin-Artikel “CBD Öl: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen im Überblick”.

Marihuana ist während der Schwangerschaft tabu!

Zur Zeit sorgt die Legalisierung von Marihuana in einigen Ländern einerseits und der Hype um CBD andererseits bei vielen Menschen für Verwirrung: “Ist Marihuana nun doch ungefährlich?” und “Ist es nun gesund zu Kiffen?” sind häufige Fragen, die auch wir von unseren Besuchern häufig gestellt bekommen.

Dazu möchten und müssen wir an dieser Stelle klar Stellung beziehen: Marihuana ist und bleibt eine Droge, die durch ihre Bestandteile (THC) auf die menschliche Psyche wirkt und zu Rauschzuständen (“high werden”) führen kann. Aus diesem Grund solltest Du während der Schwangerschaft definitiv auf den Konsum von Marihuana verzichten!

Genau wie Kaffee, Tabak, Alkohol und bestimmte Medikamente kann sich der Konsum von “Gras” negativ auf die Entwicklung Deines Kindes auswirken!

Kann CBD den Kinderwunsch unterstützen?

Dass CBD die Fruchtbarkeit von Frau oder Mann gezielt erhöhen kann, konnte wissenschaftlich bisher nicht nachgewiesen werden.

Allerdings könnten die Tropfen durch ihre stresslindernden und angstlösenden Eigenschaften dabei helfen, Verspannungen auch in Bezug auf den Geschlechtsverkehr bzw. auf die eigene Sexualität zu lösen.

Diese entspannenden Effekte können sogar dafür sorgen, dass die Qualität der Spermien beim Mann ansteigt. Denn insbesondere wenn der Kinderwunsch groß ist, erhöht sich beim Mann auch oft der “Leistungsdruck”.

Mit seinen vielfältigen Eigenschaften könnte CBD-Öl diesem Druck bzw. diesem Stress entgegenwirken und Paaren dabei helfen, schwanger zu werden.

Wie verhalte ich mich am besten während der Stillzeit?

Auch während der Stillzeit solltest Du die Einnahme von CBD zunächst mit einem Arzt besprechen. Denn durch die Muttermilch werden Stoffe, die Du zu Dir genommen hast, an Dein Baby weitergegeben.

Zusammenfassung

CBD-Öl hat vielfältige Eigenschaften, die auch bei typischen Schwangerschaftssymptomen helfen können.

Dazu zählen unter anderem entspannende und angstlösende Effekte. Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen leiden viele werdende Mütter unter Übelkeit, Schwindel und Kreislaufproblemen. Laut Studien können CBD-Tropfen diese Beschwerden lindern.

Hinweis:
Zur Zeit ist die aktuelle Studienlage in Bezug auf CBD bei der Schwangerschaft noch sehr dünn. Wir überlassen die Entscheidung Dir und bitten Dich, einen Arzt aufzusuchen und mit ihm abzuklären, ob Du während der Schwangerschaft CBD-Produkte konsumieren solltest.

Jetzt noch mehr erfahren!

Entdecke unser Magazin und tauche ein in die faszinierende Welt von CBD!


  • ✔ Fakten
  • ✔ Studien
  • ✔ Erfahrungen
Axel Hesse ist der Gründer von TRAUMTROPFEN. Nach Abschluss des Masterstudiengangs “Economics” an der Universität Lüneburg war er an der Gründung zahlreicher erfolgreicher Unternehmen beteiligt. Im Jahr 2018 wurde er auf CBD aufmerksam und konnte sich von den positiven Eigenschaften am eigenen Leib überzeugen. Durch den engen Austausch mit Lieferanten, Herstellern und diversen Fachleuten entwickelte er sich in den letzten zwei Jahren zu einem echten CBD-Experten. Sein Wissen und seine Erfahrungen teilt er nun in Form von Videos & Beiträgen wie diesem. Mehr über Axel.

[1] Foren-Eintrag von “bianca843”, veröffentlicht am 18.12.2019; https://www.urbia.de/forum/2-schwangerschaft/5345624-cbd-oel-in-der-schwangerschaft (abgerufen: 04.12.2020)

*Auszug aus einer Kundenrezension für den Traumtropfen Online-Shop, die am 25.10.2020 auf der Plattform “Trusted-Shops” veröffentlicht wurde: https://www.trustedshops.de/bewertung/info_X135D42FE18BA3F16E98070F3CA42A5F3.html

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu gesundheitlichen Themen

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.