CBD vs. THC: Der Unterschied einfach erklärt!

CBD / THC Unterschied: Hanfblatt mit chemischen Formeln

In diesem Beitrag erklären wir Dir den Unterschied zwischen CBD und THC (Wirkung, rechtliche Lage etc.).

CBD vs. THC: Der Unterschied

Sowohl bei CBD als auch bei THC handelt es sich um sogenannte Cannabinoide, die auf natürliche Weise in der Hanfpflanze vorkommen. Die beiden Substanzen unterscheiden sich vor allem in ihrer Wirkung auf den Körper und ihrer jeweiligen rechtlichen Lage.

Vergleich – Die wichtigsten Unterschiede von CBD und THC auf einen Blick:

 CBDTHC
Name / BedeutungCannabidiolTetrahydrocannabinol
Struktur-Formel
(potentielle) Wirkung
  • bei Schlafstörungen
  • bei Multiple Sklerose
  • bei Parkinson
  • bei Epilepsie
  • bei Angst (-Störungen)
  • bei innerer Unruhe
  • bei Rheuma
  • appetitanregend
  • gegen Schmerzen
  • bei Spastiken (z.B. bei MS)
  • begleitend zur Chemo-Therapie
  • beim Tourette-Syndrom
Psycho-Aktivität CBD wirkt nicht psychoaktiv; ein Rausch ist ausgeschlossen. THC wirkt psychoaktiv und kann einen “Rausch” auslösen.
Gefahr einer psychischen Abhängigkeit Beim Konsum von CBD besteht keine Gefahr einer Abhängigkeit. THC kann je nach Konsum-Verhalten eine psychische Abhängigkeit verursachen.
Rechtslage (DE) CBD ist eine legale Substanz, die z.B. in Form von Öl konsumiert werden darf. THC ist eine illegale Substanz (laut BtMG).

Hier findest Du ausführliche Informationen zu…

Im Detail: Wie unterscheidet sich die Wirkung?

THC ist eine psychoaktive Substanz, die ihre Wirkung auf den Körper über den sogenannten CB1-Rezeptor des Endocannabinoid-Systems vermittelt. Diese CB1-Rezeptoren kommen überwiegend in Regionen des Zentralen Nervensystems vor, die u.a. für Motorik, Schmerzempfindung und Lernen zuständig sind.

THC nimmt somit direkten Einfluss auf die Signalübertragung einiger Synapsen. Aus diesem Grund kommt es beim Konsum von Marihuana zu einem “Rausch”.

Ob auch CBD an die beiden bekannten Rezeptoren (CB1 und CB2) des Endocannabinoid-Systems bindet, ist aus wissenschaftlicher Sicht noch nicht endgültig geklärt. Es gibt Quellen, die behaupten, dass CBD an die Rezeptoren bindet und andere Quellen, die sagen, dass CBD seine Eigenschaften “rezeptorunabhängig” entfaltet.

Sicher ist jedoch, dass CBD im Gegensatz zu THC keine psychoaktive Wirkung entfalten kann (also keinen Rausch auslöst).

Kann man den Unterschied an der Blüte erkennen?

Nein, an der Blüte der Hanfpflanze kann man nicht erkennen, ob sie nur CBD oder auch THC enthält. Aus diesem Grund ist der Verkauf von Cannabisblüten in Deutschland auch nicht legal.

Den Beamten ist es auf den ersten Blick nicht möglich, zu erkennen, ob es sich um harmlose CBD-Blüten oder um Blüten mit THC-Gehalt handelt.

Rechtliche Situation (CBD / THC)

ⓘ  THC gilt in Deutschland als illegale Substanz.

Dies ist im Betäubungsmittelgesetz (BtMG) festgeschrieben. Der Handel mit THC-haltigem Marihuana ist dementsprechend strafbar.

ⓘ  CBD ist in Deutschland legal.

Du kannst es z.B. in Form von Öl konsumieren (5% CBD Öl von TRAUMTROPFEN). Einzig der Verkauf von CBD-Blüten ist illegal, da – wie oben beschrieben – nicht ersichtlich ist, ob die Blüten THC enthalten oder nicht.

CBD Öl darf bis zu 0,150 mg/kg THC enthalten. Diese Menge ist so gering, dass ein Rausch ausgeschlossen werden kann. Nach dem Konsum von CBD darfst Du Autofahren und Maschinen bedienen. Bei einem Drogentest ist CBD nicht nachweisbar.

Hier erhältst Du weitere Informationen zur rechtlichen Lage von CBD.

Zusammenfassung

Obwohl sowohl CBD als auch THC zur Klasse der Cannabinoiden gehören, unterscheiden sich beide Substanzen in einigen Punkten sehr stark voneinander. Der wichtigste Unterschied: CBD ist legal während THC durch das BtMG als illegal klassifiziert ist.

Jetzt noch mehr erfahren!

Entdecke unser Magazin und tauche ein in die faszinierende Welt von CBD!


  • ✔ Fakten
  • ✔ Studien
  • ✔ Erfahrungsberichte
Axel Hesse ist der Gründer von TRAUMTROPFEN. Nach Abschluss des Masterstudiengangs “Economics” an der Universität Lüneburg war er an der Gründung zahlreicher erfolgreicher Unternehmen beteiligt. Im Jahr 2018 wurde er auf CBD aufmerksam und konnte sich von den positiven Eigenschaften am eigenen Leib überzeugen. Durch den engen Austausch mit Lieferanten, Herstellern und diversen Fachleuten entwickelte er sich in den letzten zwei Jahren zu einem echten CBD-Experten. Sein Wissen und seine Erfahrungen teilt er nun in Form von Videos & Beiträgen wie diesem. Mehr über Axel.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu gesundheitlichen Themen

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.