Warum CBD (Cannabidiol) nicht nur ein Hype ist: Alles was Du über das Wunder-Öl wissen musst!

cbd öl wirkung kaufen

CBD (“Cannabidiol”) ist in aller Munde… Und zwar zu Recht: Tausende Anwender sind begeistert von der Wirkung! In zahlreichen emotionalen Erfahrungsberichten teilen sie ihre Erlebnisse mit dem Wunder-Öl. Viele können ihr Glück kaum fassen, wenn sie starke Medikamente mit zahlreichen Nebenwirkungen nach vielen Jahren endlich absetzen können! Was es mit diesem scheinbaren Wundermittel auf sich hat und wie es auf Deinen Körper wirkt, erklären wir Dir in diesem Beitrag…

Was ist CBD überhaupt? – Eine Definition

CBD (Cannabidiol) gehört zur Gruppe der Cannabinoide und wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol) besitzt es keine psychoaktive Wirkung und macht nicht abhängig. Auf den menschlichen Organismus wirkt die Säure unter anderem angstlösend, stressmindernd und entzündungshemmend.

Wie wirkt CBD? – Und was passiert dabei in unserem Körper?

Das Cannabidiol wirkt am körpereigenen sogenannten Endocannabinoid-System, das zum Nervensystem gehört. Durch die Einnahme von CBD werden dann sogenannte Cannabinoid-Rezeptoren aktiviert. Wie genau diese Rezeptoren dann wirken, ist bisher leider noch nicht vollständig erforscht. Es ist wahrscheinlich, dass einer der bekannten Rezeptoren (CB2) Einfluss auf die Regulation des Immunsystems hat. Der zweite bekannte Rezeptor des Systems (CB1) soll Einfluss auf das Gedächtnis haben und auch für den Ablauf von Bewegungen verantwortlich sein.

Wie lange wirkt CBD?

Diese Frage kann leider nicht pauschal beantwortet werden. Denn genau wie z.B. beim Alkohol wirkt CBD bei jedem Menschen ein wenig anders. Je nach Körperbau und Statur verteilt sich der Wirkstoff schneller oder langsamer im Organismus. Darüber hinaus hängt die Wirkungsdauer auch von der Einnahmeform, der Qualität und der Dosierung ab. Grundsätzlich kann aber eine Spanne von ca. 4-8 Stunden angegeben werden, in der das Cannabidiol wirkt.

Kann man durch den Konsum von CBD “high” werden?

cbd öl high thc marihuana
Aufgrund der vielfältigen Wirkung wird die Cannabispflanze schon seit Tausenden
von Jahren in verschiedenen Kulturen als Arzneimittel verwendet.

Nein. Du wirst durch die Einnahme von CBD keinen Rausch erleben. Die Wirkung ist also nicht mit der von Cannabis zu vergleichen. Das liegt daran, dass in CBD-Öl kein bzw. zu wenig THC enthalten ist. Dieser Stoff wirkt auf die Psyche des Menschen und ist dafür verantwortlich, dass man beim Konsum von Marihuana “high” wird.

Wusstest Du schon?
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schreibt in ihrer Stellungnahme zu CBD:

In humans, CBD exhibits no effects indicative of any abuse or dependence potential.

(Deutsche Übersetzung: „CBD weist beim Menschen keine Effekte auf, die auf ein Missbrauchs- oder Abhängigkeitspotenzial hinweisen.“)


Quelle: CANNABIDIOL (CBD) Critical Review Report, Expert Committee on Drug Dependence Fortieth Meeting Geneva, 4-7 June 2018, WHO, https://www.who.int/medicines/access/controlled-substances/CannabidiolCriticalRevie w.pdf (abgerufen am: 15.06.2019).

Die in Deutschland erlaubte Obergrenze liegt bei einem THC-Gehalt von nur 0,2%. Zum Vergleich: Marihuana enthält im Durchschnitt rund 10% THC. Der Anteil schwankt je nach Sorte und Züchtung zwischen 3% und 22%. Tipp: Hier kannst Du mehr über die Wirkung von THC und dem Zusammenhang mit CBD erfahren!

Ist CBD bei einer Kontrolle nachweisbar?

Die Antwort lautet: Jein. Zwar kann der Konsum von CBD theoretisch nachgewiesen werden. Allerdings brauchst Du nach der Einnahme von CBD keine Angst zu haben, in eine Polizeikontrolle zu geraten. Denn die Beamten fahnden gar nicht nach Rückständen des Cannabidiol. Sie suchen ausschließlich Nachweise für den Konsum illegaler Substanzen wie zum Beispiel Kokain oder eben Marihuana (bzw. THC). Da CBD aber – wie oben erwähnt – kein THC enthält, musst Du Dir keine Sorgen machen. CBD ist ein legales Produkt, welches Du ohne Bedenken einnehmen kannst und darfst.

In diesem umfassenden Beitrag haben wir Dir weitere Informationen zum Thema Legalität von CBD zusammengestellt!

Wusstest Du schon?
Alle CBD-Produkte, die Du in unserem Shop kaufen kannst, entsprechen den gesetzlichen Vorgaben und weisen einen THC-Gehalt von unter 0,2% auf.
Mehr Informationen hierzu findest Du auch in unserem FAQ!

Gegen welche Beschwerden kann CBD helfen?

CBD kann bei verschiedensten Beschwerden helfen. Dazu gehören sowohl alltägliche Beschwerden wie zum Beispiel Kopf- oder Rückenschmerzen als auch ernste Leiden wie zum Beispiel Schlafstörungen oder Rheuma. Bisher stützen sich diese Erkenntnisse zu einem großen Teil jedoch auf individuelle Erfahrungsberichte verschiedener Anwender.

Allerdings wurde der Konsum im Einzelfall nicht ärztlich begleitet. Doch aufgrund der Vielzahl der positiven Aussagen deutet einiges darauf hin, dass es sich bei den glücklichen Anwendern um keine Einzelfälle handelt. Auch die Vielfältigkeit der Leiden, die mit Hilfe von CBD bekämpft wurden, spricht für eine sehr hohe Wirksamkeit.

Welche Erfahrungen haben die Anwender gemacht?

Im Internet finden sich sehr viele Berichte von Menschen, die aufgrund unterschiedlichster Beschwerden nach einem alternativen Weg gesucht haben, ihre Schmerzen zu lindern und auf herkömmliche Medikamente verzichten zu können.

Um Dir zu zeigen, wie außergewöhnlich die Wirkung von CBD sein kann, möchten wir ein Video mit Dir teilen, in dem Axel mit Gabi (68) spricht, die seit über 14 Jahren an Rheuma gelitten hat. Die Krankheit bestimmte nicht nur Ihren Alltag, sondern hatte auch extrem negative Auswirkungen auf Ihre Lebensqualität.

Wie ihr das CBD-Öl von TRAUMTROPFEN geholfen hat? Siehe selbst:

Ist die Wirkung des Cannabidiol durch wissenschaftliche Studien belegt?

Momentan laufen einige Studien, die die Wirkungsweise von CBD anhand medizinisch begleiteter Untersuchungen belegen sollen. Zwar wird Cannabis zum Beispiel in den USA bereits für medizinische Zwecke angewandt. Allerdings möchten die Forscher herausfinden, ob CBD noch weitere Wirkungen hat und beispielsweise Krebs bekämpfen kann.

Eine Studie, die unter der Leitung von Dr. Julian Kenyon durchgeführt wurde, kommt tatsächlich zu dem Ergebnis, dass CBD ein mögliches Mittel für die erfolgreiche Bekämpfung von Brustkrebs sein könnte. In 92% der Fälle wurden klinische Reaktionen an Tumoren festgestellt. Teilweise wurde sogar eine Reduktion der Tumorgröße beobachtet.

Tipp:
Wenn Du Dich mit dem Thema näher auseinandersetzen möchtest, haben wir Dir am Ende dieses Beitrags einige Quellen zu weiteren Studien und Untersuchungen zusammengestellt.

Gibt es bekannte Nebenwirkungen?

Genau wie jedes andere Mittel, kann auch die Einnahme von CBD bestimmte Wechselwirkungen mit sich bringen. Jedoch ist die Forschung auch bezüglich der Nebenwirkungen bis heute noch nicht sehr weit fortgeschritten. Aus diesem Grund können wir Dir bislang nur einige allgemeine Hinweise geben. In diesem Artikel haben wir für Dich alle bekannten und relevanten Informationen zu möglichen Nebenwirkungen von CBD-Öl zusammengefasst!

Häufig gestellte Fragen zum Thema CBD

Immer wieder erreichen uns zahlreiche Nachrichten zum Thema CBD. Um für mehr Klarheit und Transparenz zu sorgen, möchten wir Dir hier drei sehr häufig gestellte Fragen beantworten:

Was ist der Unterschied zwischen CBD-Öl & CBD Liquid?

Bei CBD-Öl handelt es sich um um ein Mittel, was über Tropfen oral eingenommen wird. Beim CBD-Liquid handelt es sich hingegen um eine Flüssigkeit, die zum verdampfen in E-Zigaretten oder Vaporizern verwendet werden kann.


Was ist der Unterschied zwischen Hanföl und CBD-Öl?

Im Gegensatz zu CBD-Öl, was aufgrund seiner heilenden Wirkung eingenommen wird, handelt es sich bei Hanföl um ein hochwertiges Speiseöl, was gerne in der Küche zum Einsatz kommt.


Ist CBD überhaupt legal?

Ja. CBD ist in Deutschland ein vollkommen legales Produkt, da es die Obergrenze für den THC-Gehalt von 0,2% nicht überschreitet. Es ist in seiner Wirkung nicht mit illegalen Drogen wie zum Beispiel Marihuana vergleichbar.

Du möchtest CBD-Öl kaufen? – Jetzt im TRAUMTROPFEN-Shop bestellen!

Du bist von der Wirkung überzeugt und möchtest CBD gleich mal austesten? Dann legen wir Dir unseren Shop ans Herz! Hier erhältst Du ausschließlich hochwertige CBD-Öle, die aus biologischem Hanfextrakt hergestellt wurden und regelmäßig auf ihre Qualität hin überprüft werden.

5% oder 10% – Welche Dosierung ist die Richtige für mich?

Aufgrund der komplexen Rechtslage in der EU dürfen wir leider keine konkreten Dosierungsempfehlungen abgeben. Allerdings kann man sich anschauen, wie die Einnahme des Öls in Kanada empfohlen wird:

Dort gelten 2 x 4 Tropfen, die unter die Zunge getropft werden sollen, als empfohlener Richtwert. Sobald sich die passende Anzahl an Tropfen unter der Zunge befindet, werden sie dort zunächst für ca. 90 Sekunden gehalten.

So können die wertvollen Ingredienzen bereits über die Mundschleimhäute aufgenommen werden. Im Vergleich zur Aufnahme über den Magen-Darm-Trakt gelangen die Stoffe so viel schneller in den Blutkreislauf.

Tipp:
In diesem Beitrag haben wir Dir weitere Informationen zum Thema zusammengestellt: Einnahme & Dosierung von CBD.

CBD – Unser Fazit

Unserer Meinung nach ist CBD nicht einfach nur ein Trend… Denn sollten die laufenden Studien die vielfältige Wirkungsweise belegen, steht wahrscheinlich auch der medizinischen Verwendung von CBD nichts mehr im Wege. Aufgrund der Näher zu Cannabis wird CBD von vielen Menschen immer noch skeptisch beäugt. Wir hoffen, dass wir Deine Zweifel mit diesem Beitrag nun beseitigen und Dich für die Kraft des Cannabidiol begeistern konnten.

1) Studie zur Wirkung von CBD bei der Alzheimer-Krankheit:
Prevention of Alzheimer's Disease Pathology by Cannabinoids: Neuroprotection Mediated by Blockade of Microglial Activation, Belén G. Ramírez, Cristina Blázquez, Teresa Gómez del Pulgar, Manuel Guzmán, María L. de Ceballos, Journal of Neuroscience, 23 February 2005, 25 (8) 1904-1913, http://jpet.aspetjournals.org/content/308/3/838.full (abgerufen: 05.07.2019)

2) Studie zur Wirkung von CBD bei Schizophrenie:
Cannabidiol (CBD) as an Adjunctive Therapy in Schizophrenia: A Multicenter Randomized Controlled Trial, McGuire P, Robson P, Cubala WJ, Vasile D, Morrison PD, Barron R, Taylor A, Wright S, Am J Psychiatry. 2018 Mar 1;175(3):225-231. doi: 10.1176/appi.ajp.2017.17030325. Epub, 2017 Dec 15, http://jpet.aspetjournals.org/content/308/3/838.full (abgerufen: 05.07.2019)

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Nur heute! + 25% Rabatt! Gutscheincode: willkommen25
+ +